Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Züchterprofile’ Category

Der Clan of McMuffins ist eine kleine Liebhaberzucht, die ursprünglich mit der Zucht artreiner Farb-Dshungaren begonnen hat und sich mittlerweile aus Überzeugung ausschließlich der Weiterzucht von Wildfangnachzuchten widmet.

Diese Entwicklung ist durch eigene Erfahrungen und der Beobachtung in Foren usw. entstanden: nachdem einerseits der typvolle Farbdshungare, wie er auf internationalen Shows und bei Liebhabern beliebt ist, immer häufiger mit steigender Anzahl der Lebensmonaten durch den erwünschten Typ Probleme aufweist und andererseits die meisten Dshungaren bereits Campbellgenanteile in sich tragen, somit Hybriden sind, es also immer schwerer wird, tatsächlich artreine Dshungaren und geeignete Zuchttiere zu finden, habe ich mich für die Rückkehr zum Wildtyp entschieden: meine Zuchtzwerge sind ausschließlich die ursprünglichen Dshungarentypen mit ihrem arteigenen Sozialverhalten. Besonders dankbar bin ich deshalb Hosannah´s Dsungaren für die Überlassung meines ersten Wildfangnachzucht-Paares und die Zusammenarbeit für den Erhalt der reinen Art.

Auch Wildfangnachzuchten werden mit etwas Geduld und Einsatz zahm, doch sie sind deutlich quirliger als meisten Farbdshungaren. Meine Hoffnung und mein  Ziel ist es, Wildfangnachzuchten bekannter zu machen, um so Liebhabern und Züchtern die Chance zu geben, die reine Art mit ihrem ursprünglichen Verhalten und Sozialverhalten für die Heimtierhaltung zu bewahren.

Weitere Infos gibt es auf meiner Homepage, die sich gleichzeitig als Infoseite für weitere Nagerarten versteht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Read Full Post »

Die Hamsterzucht Starnight ist eine liebevolle und wohldurchdachte Zucht von Gold- und Teddyhamstern. Geführt wird sie von mir, Katharina Döhl (Katja), ich bin Jahrgang 1986 und lebe mit meinen Hamstern im schönen Laatzen im Raum Hannover.  Bereits als Kind träumte ich davon eines Tages einen eigenen Hamster zu halten, dieser Wunsch blieb mir jedoch von meinen Eltern verwehrt. Nach langem hoffen und bangen bekam ich mit 19 Jahren dann endlich die Erlaubnis und meine erste Fellnase zog ein. Es war ein dsungarischer Zwerghamster namens Napoleon. Ich fand es toll einem so kleinen Tier einen so bedeutenden Namen zu geben, doch leider hatte ich mit meinem „Napo“ nur eine kurze gemeinsame Zeit, denn bereits wenige Monate nach seinem Einzug verstarb er. Nach einer etwa einjährigen Pause war ich  bereit für einen neuen Hamster und dieses Mal sollte es ein Mittelhamster sein. Schnell war ich von den possierlichen Tieren begeistert und von Anfang an war mir klar das eine Zucht mit diesen Tieren mein Wunsch ist. Schließlich kam alles wie ich es erfhofft hatte und seit dem Jahre 2007 bin ich nun stolze Hamsterhalterin und Hobbyzüchterin.
Mein Augenmerk in der Zucht habe ich hauptsächlich auf die langhaarigen Teddyhamster in meiner Lieblingsfarbe Silver Grey festgelegt. Generell finde ich alle Farben im Zusammenhang mit dem Silvergen sehr interessant und arbeite damit. Gelegentlich werden auch Goldhamster eingesetzt zwecks Typverbesserung. Da meine Tiere mir sehr am Herzen liegen, lege ich auch großen Wert auf eine artgerechte Haltung. Im Hause Starnight fallen ca. 5-10 Würfe im Jahr, so dass nicht regelmäßig Nachwuchs zur Abgabe steht. Wer nun Interesse an meiner Zucht gefunden hat, der darf mich und meine Hamster gerne auf meiner Homepage besuchen und sich noch mal einen ganz persönlichen Einblick verschaffen, ich würde mich freuen! Zwecks Fragen oder weiterer Informationen bin ich gerne bereit euch zu helfen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Read Full Post »

Mein Name ist Nicole und ich bin Baujahr 1976. Meine kleine und artgerechte Hamsterzucht „vom Leinetal“ findet sich der Nähe von Alfeld zwischen Hannover und Göttingen. Ich züchte Gold- und Teddyhamster. Bereits in meiner Kindheit entdeckte ich meine Leidenschaft für Hamster. Meine Idee mir eine eigene Zucht aufzubauen, kam durch eine eher unfreiwillige Erfahrung zustande. Ich hatte mir ein Liebhabertier aus einer Zoohandlung angeschafft, welches mich nach einigen Tagen mit ungeahnten  Mutterfreuden überraschte. Durch diese Erfahrung wurde mir bewusst welche Zustände in den heutigen Zoogeschäften herrschen, die Tiere werden nicht sachgemäß nach Geschlechtern getrennt und vermehren sich unkontrolliert weiter, die Leidtragenden sind dann meist die neuen Körnergeber die von ihrem unvorhersehbaren „Glück“ oft mehr als überrascht werden. Hinzu kommt das die meisten Tiere die heutzutage in den gängigen Zoogeschäften angeboten werden, längst nicht mehr dem Standard entsprechen. Meist sind sie körperlich viel zu klein und ihr Aussehen ist eher „rattig“ als hamstergerecht, auch Krankheiten können unter diesen Voraussetzungen nicht ausgeschlossen werden. Die traurige Folge davon ist dass sie ihr ursprüngliches Alter längst nicht mehr erreichen können. Ich habe mir zum Ziel gesetzt meine Hobbyzucht nur mit gesunden Tieren zu führen, damit nehme ich auch in Kauf gewisse Linien zu stoppen oder Tiere aus der Zucht zu nehmen, die Auffälligkeiten zeigen. Tiere die erblich vorbelastet sind, werden nicht in der Zucht eingesetzt. Trotz all meiner Vorsichtsmaßnahmen kann auch ich niemals eine Garantie geben. Meine Tiere sollen eine angemessene Größe erreichen (ca.15-18cm), kräftig und wohlgeformt sein. Der Kopf soll groß und rund sein und zum Körper passen. Die Ohren sollten weit auseinander stehen und keine Löcher, Knicke oder Risse aufweisen. Das Fell sollte eine gute Beschaffenheit haben, das heißt es sollte bei einem Goldhamster dicht, kurz und glatt sein. Bei einem Teddyhamster dicht, gleichmäßig und weich sein. Wichtig ist mir auch der Charakter des Hamsters. Er sollte neugierig, aufmerksam, ausgeglichen und munter sein. Wenn Sie sich nun ein eigenes Bild über meine Zucht machen wollen, dann freue ich mich herzlichst auf Ihren Besuch!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Read Full Post »

Der chinesische Streifenhamster ist die am wenigsten verbreitete Hamsterart.

Mit ihrer schmalen Statur und dem halblangen Schwänzchen zählen sie zu den größten Zwerghamstern.
Ihre Kletterkünste ähneln denen der Mäuse und machen den chinesischen Streifenhamster zu etwas ganz besonderem.
Es ist gut zu wissen, dass der chinesische Streifenhamster älter werden kann als jede andere Hamsterart.
Die Zucht der Streifenhamster ist nicht ganz einfach. Dennoch hat sich Sabine Gindera, Züchterin von der Mandelblüte, im Frühjahr 2010 der Herausforderung gestellt.
Bereits im Sommer 2009 beschäftigte sie sich intensiv mit den chinesischen Streifenhamstern und nahm ihre ersten Zuchthamster zu sich.
Obwohl die Zucht von der Mandelblüte recht jung ist, ist Sabine Gindera eine erfahrene Züchterin: Sie züchtete zweieinhalb Jahre mit ihrem Mann zusammen Mittelhamster, der die Zucht nun alleine weiter führt. Sabine ist im Jahr 1979 in Hamburg geboren und lebt mit ihrer Familie im schönen Kiel, wo auch ihre Zucht zu Hause ist.
Die Zucht von der Mandelblüte soll eine kleine, liebevolle, familiäre Hobbyzucht mit nur wenigen Würfen im Jahr bleiben.
Im Mittelpunkt stehen gesunde Zuchttiere und Nachkommen – besonders viel Wert wird auf zutrauliche, neugierige und aufgeweckte Zuchttiere gelegt. Der tägliche Menschenkontakt ist dafür besonders wichtig.
Die Farbwahl ist bei den Streifenhamstern recht beschränkt. In der Zucht von der Mandelblüte können Würfe in Wildfarbe (Agouti) und mit der Scheckenzeichnung (Dominant Spot) fallen.
Viel Wert wird auf gutes Futter und eine tiergerechte Haltung gelegt. Diese Punkte sind Sabine auch bei ihren Abnehmern sehr wichtig. „Die Kleinen sollen in liebevolle Hände vermittelt werden, wo die Menschen sich zuvor ausreichend Gedanken gemacht haben und das Tier von ganzem Herzen gewollt und ein Leben lang erwünscht ist.“

Für weitere Informationen besuchen Sie die Webseite von der Mandelblüte

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Read Full Post »

Meine kleine und liebevolle Hobbyzucht von Gold- und Teddyhamstern in der Nähe von Karlsruhe im schönen Baden-Württemberg nennt sich Flaming Heart. Geführt wird sie von mir, mein Name ist Anne-Kathrin Haas und ich bin Baujahr 1988. Meine liebe zu den Tierchen begann bereits im Jahre 2004 als ich mein Herz an die süßen und possierlichen Nager verlor. Nach drei wundervollen und erfahrungsreichen Jahren der reinen Hamsterhaltung, beschloss ich im Jahr 2007, meine kleine und artgerechte Hobbyzucht zu gründen. Im September ’07 war es dann auch soweit und der erste Wurf im Hause Flaming Heart erblickte das Licht der Welt. Zum damaligen Zeitpunkt gab es leider nur eine Handvoll Züchter so dass auch mein erstes Eltern-Pärchen aus einer Zoohandlung stammte. Mit der Zeit gelang es jedoch einigen von uns, gemeinsam ein erfolgreiches Züchter-Netzwerk aufzubauen und mittlerweile darf ich auf eine stolze Truppe gesunder und wundervoller Zuchttiere in den verschiedensten Farben blicken, die bereits über die Landesgrenzen hinaus den Weg zu mir gefunden haben. Meine Zuchtziele sind hauptsächlich in Richtung Shorthair ausgelegt, auch wenn immer wieder Teddyhamster in meiner Zucht eingesetzt werden und auch in den Würfen fallen, fühle ich mich doch eher zu den Goldhamstern hingezogen. Ein besonderes Augenmerk habe ich in dieser Hinsicht auf den Typ und die Gestalt meiner Tiere gelegt. Eine breite Stirn und eine gedrungene Schnauze sowie weit auseinanderliegende Augen zeichnen meine Tiere und auch meine Nachzuchten aus. Farblich haben es mir besonders die Farben Black und Chocolate aber auch die ursprüngliche Farbe Golden angetan. Mein derzeitiges Haupt-Anliegen gilt jedoch der typvollen Nachzucht von gesunden und charakterlich ausgeglichenen Tieren, daher fallen auch immer wieder andere Farben in meinen Würfen da es eben auch entsprechende Tiere benötigt, um seine Ziele zu erreichen, auch wenn dies unter Umständen nur über Umwege möglich ist. Zeichnungen und Muster, mit denen ich in meiner Hobbyzucht arbeite, sind: TTS (Toirtoiseshell=Schildpatt), Banded, Dominant Spot und in naher Zukunft hoffentlich auch Polywhite. Zwecks weiterer Informationen über meine kleine Hobbyzucht, besuchen Sie einfach meine Homepage, ich freue mich auf Ihren Besuch und stehe Ihnen bei weiteren Fragen gerne beratend zur Seite!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Read Full Post »

Hosannah’s Dsungaren ist eine liebevolle Hobbyzucht dsungarischer Zwerghamster in der Nähe von Bremen. Die Leidenschaft für den dsungarischen Zwerghamster entdeckten wir vor vier Jahren mit unserem ersten Saphir-Männchen Lennon. Als ein weiterer Hamster hinzukommen sollte, stellte sich die Suche nach einem artreinen Dsungaren als nahezu aussichtslos heraus – kaum eine Zucht in Deutschland widmete sich dem Erhalt des Dsungaren, wie er in der Natur vorkommt. Da das Thema Hybriden – die Kreuzung zwischen dsungarischen und Campbell-Zwerghamstern –  immer akuter wurde, und es mittlerweile fast ausschließlich Mischlinge aus den beiden Arten gibt, entschieden wir uns, Dsungaren selbst zu züchten. Unsere Tiere importierten wir zum größten Teil aus dem Ausland. Mittlerweile leben Dsungaren aus England, Holland, Dänemark und Schweden bei uns – allesamt aus verantwortungsbewussten Zuchten, die ihre Linien seit Jahren erhalten.

Besonderes Glück hatten wir, als wir zwei Pärchen Wildfangnachzuchten im vergangenen Jahr ein Zuhause geben durften. Sie lehren uns viel über das Ursprungsverhalten der Tiere und dienen als optisches Vorbild für unsere Nachzuchten. Gemeinsam mit McMuffins Dsungaren setzen wir uns für den Erhalt der reinen Art ein.

Wir züchten ausschließlich mit der Naturfarbe Agouti, der Mutationsfarbe Saphir und den Mustern Pearl und Merle. Die krankheitsbelasteten Farben Mandarin und Camel werden von uns nicht gefördert, da es selbst großen Züchtern über Jahre nicht gelang, eine gesunde Linie hervorzubringen.

Oberste Priorität haben für uns neben der Artreinheit und dem typischen Dsungaren-Aussehen die Gesundheit und das Wesen der Tiere. Alle unsere Dsungaren sind handzahm und die Babys werden an die Hand gewöhnt, sobald sie das Nest verlassen.

Weitere Infos gibt es auf unserer Homepage

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Read Full Post »

Ariane Fink – Mc Finch

Seit zehn Jahren lebt Ariane Fink mit Hamstern und mittlerweile seit 6 Jahren betreiben sie und ihr Mann die kleine, liebevolle und wohldurchdachte Privatzucht.
Sie züchten nicht auf bestimmte Fell- und Farbvarianten, sondern die ursprünglichen ein- und wildfarbigen Goldhamster mit Kurzhaarfell.
Das war Anfangs ein echtes Problem, denn im Zoofachhandel findet man meist viele Schecken-  und Teddyhamster. Sollte der „echte“ Goldhamster wirklich eine Seltenheit geworden sein? „Wo findet man noch die robusten, kräftigen Hamster, die locker 3 Jahre und älter werden, die alle aus Jugendjahren kennen? Wo in Nähe sind ernsthafte, erfahrene und liebevolle Züchter, die die gleichen Ziele verfolgen?“, das fragte sich anfangs Ariane Fink. Sie suchte lange und fand dann einen Privatzüchter, der auch zum Erfahrungsaustausch bereit war, was leider eher selten ist. So zogen bei Ariane Fink endlich die begehrten Goldhamster ein, die mit ihrem Zuchtstamm eine neue aber eben doch ursprüngliche Generation gründeten. Diese sind gesund, kräftig, neugierig und zahm.
Die Tiere werden (mit Stammbaum, Futter und Beratung) nur in liebevolle Hände abgegeben.

Was Artgenossen angeht, sind sie strikte Einzelgänger. Begegnen sie sich in freier Natur, kommt es zu erbitterten, heftigen Revierkämpfen. Um so erstaunlicher ist die Entwicklung ihres Verhaltens gegenüber dem Menschen in Liebhaberhaltung, worüber Ariane Fink und ihr Mann ständig Aufzeichnungen führen. Die „Verhaltensforschung“ hat ihnen in Liebhaberkreisen den Spitznamen „Hamsterflüsterer“ eingebracht. Falls Sie neugierig geworden sind, werden von Ariane Fink natürlich alle Fragen rund um den Hamster beantwortet. Auch Reservierungen für den nächsten Wurf junger Hamster nimmt sie gerne entgegen.

Kontakt:
Ariane Fink
Wilhelm-Busch-Straße 51
67117 Limburgerhof
Tel.: 0 62 36-57 81 20
e-mail: ariane.fink@arcor.de

Read Full Post »